Mittwoch, 10. August 2016

Hallo ihr Lieben! Ich habe ein schönes, neues Update im Shop, da gerade meine Seidenlieferung aus Indien kam (ich bin ganz geflasht vor schöner Seide!).


Was gibt es alles neu? Neu im Shop

Rote und weiße Friedensseide
Eri Seide, auch Ahimsa oder Friedensseide genannt, stammt vom der Seidenraupe Samia Cynthia ricini. Die Seidenraupen verpuppen sich, schlüpfen entweder oder werden entfernt und dienen als Eiweißquelle in der Ernährung. Die Verarbeitung bzw. das Abwickeln des durchbrochenen Kokons ist sehr aufwändig, daher der höhere Preis.
Die kupferne Farbe der roten Eriseide ist natürlich durch das Sericin in den Seidenfasern vorhanden, welches jedoch bei der normalen Degummierung verloren geht. Diese Seide wurde sehr schonend mittels eines speziellen Verfahrens degummiert, was die rote Farbe erhält. Wichtig ist, dass man die Seide nur mit milder Seife badet und nicht mit gebleichter Tussahseide oder Ähnlichem zusammen wäscht, sonst kann die Farbe durch die restliche Bleiche verloren gehen. Die Seide glänzt wie Maulbeerseide und ist sehr weich und zudem viel leichter zu spinnen als Maulbeerseide.

Mugaseide
Die Mugaseide gehört zu den teuersten Seidenarten der Welt. Sie stammt vom Seidespinner Antheraea assama und ist eine Freiland-Wildseide, bei der ebenfalls der Seidenspinner schlüpfen darf. Die Seide besitzt eine natürliche, gold schimmernde Farbe, welche nach dem ersten Baden des Garns noch mehr zur Geltung kommt (Bilder folgen in Kürze). Vom Gefühl her fasst sich die Mugaseide etwas stumpf an, ähnlich wie Tussahseide, ist jedoch sehr fein. Sie spinnt sich sehr leicht und hauchdünn, wenn man im Handspinnen forgeschritten ist. Das Spinnen aus der Falte ist angenehm, aber nicht notwendig. Man kann auch einfach direkt aus dem Kammzug spinnen, klappt problemlos. Man kann die Seide natürlich auch mischen mit Wolle oder Edelfasern und sie dann verspinnen.

Sariseide im Kammzug oder pur
Man kennt die weiche Faser von den indischen Saris, sie lässt sich pur spinnen oder einkardieren und man erzielt wundervolle Effekte damit.


Die Seidensorten sind wirklich traumhaft! Die Mugaseide spinne ich gerade und es geht wie Butter aufs Rad, wirklich toll. Wenn ich heute noch verzwirnen und baden kann, zeige ich euch die Tage schon in einem neuen Post, wie sie dann glänzt. Die Friedensseiden sind auch noch viel schöner als ich gedacht hätte. Besonders die rote hat ja eine traumhaft schöne Farbe.

Einzugshaken mit Perlen
Ich habe die ersten von vielen Einzugshaken gebastelt. Sie sind wirklich schön geworden. Bald bestelle ich noch viele neue Perlen, dann gibt es mehr Variation.

Garnschale
Noch ist die Garnschale einsam im Shop, da ich sie erst in echt sehen und testen wollte. Die Verarbeitung ist ziemlich gut, also gibt es bald zwei oder drei Größen in dieser Art.

Ich packe jetzt noch weiter Sari Fasern ein (deshalb ist die Anzahl noch gering im Shop - aber sobald ich alles verpackt habe, werden es viel mehr). Also nicht traurig sein, wenn schnell die eine oder andere Farbe ausverkauft ist, da kommt noch was :-).

Euch wünsche ich einen wundervollen Tag!

Eure Charlene

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen