Sonntag, 27. Juli 2014

Kammzüge für das Wollfestival in Köln

Hallo ihr lieben Wollsüchtigen,

ich war in den letzten Wochen echt fleißig und habe viiiiiiel Wolle gefärbt für das Wollfestival in Köln am 9. und 10. August (hier geht's zu den Infos über das Festival). Natürlich bringe ich auch Batts, Handspindeln, Locken und Rolags mit, aber vorerst sind die Kammzüge fertig, sodass ich euch diese schon zeigen möchte.

Ich stelle sie auch vorerst nicht in Dawanda ein, sondern hoffe, dass ihr auch zum Festival kommt und alles life sehen könnt. Sollte sich aber jemand in einen Kammzug verlieben und nicht nach Köln kommen können, schreib mir einfach eine Email.

Auch wenn diese "Massenfotos" den einzelnen Schönheiten nicht gerecht werden, bekommt man wenigstens einen Eindruck der Vielfalt und Farben, die euch auf dem Festival erwarten. Ich freue mich unglaublich auf dieses Fest, und besonders den einen oder anderen wieder zu sehen und neue Gesichter kennen zu lernen, ich kann es kaum erwarten :-D!

Fangen wir mit den Besonderheiten an. Die ersten sechs Fotos sind Blendings (Kammzüge), die ich auf Wunsch kardieren ließ. Die Mischungen sind daher etwas besonderes und wirklich einzigartig und alle suuuuuuper weich und kuschelig.

Hier einmal der Überblick:



Diese Gruppe bestelt aus 50% Bluefaced Leicester, 25% Yak und 25% Sojaseide, also super edel.



Hier haben wir 75% feine Merino, 12,5% Sojaseide, und 12,5% Bananenfaser (die ist auch super weich, keine Sorge :-)).



Eine wunderschön gänzende Mischung aus 50% Bluefaced Leicester und 50% Tencel (das wird übrigens aus Holzmark gewonnen, ist also pflanzlich).



Diese Kammzüge bestehen aus 40% Polwarth, 20% Sojaseide, 20% Tencel und 20% Ramie.
 


Das hier sind Kammzüge aus 87,5% Bluefaced Leicester (Hälfte weiß, Hälfte oatmeal) und 12,5% Leinen.
 

 Diese Hübschheiten bestehen zu 50% aus Merino und 50% aus Tussahseide.


 Diese hier sind aus 100% Alpaka.



Und zuguterletzt haben wir hier 100% Schafschurwolle. Links seht ihr 3 Kammzüge aus Bluefaced Leicester (insgesamt habe ich noch mehr, aber die sind schon verpackt) und der Rest ist weiche Australmerino.




Ich hoffe, dass euch die Farben gefallen und für den einen oder anderen etwas dabei ist. Ich freue mich riesig auf das Wollfestival. Es ist meine erste Ausstellung, also bin ich auch ziemlich aufgeregt :-D.

Liebe Grüße,
eure Charly von der Regenbogenwolle






Kommentare:

  1. Hallo Charlene,

    ich bin die mit dem Rad vorm Kamin und dem Button anstatt dem Bändel um den Hals ;)
    Für das Erste Mal hast Du das super gemacht, bewird dich ruhig auch für andere Veranstaltungen!

    Als ich gestern heim kam, habe ich erstmal die Spindel ausgepackt und mit dem braunen Zopf angefangen.
    Unsere Katze ist mir sabbernderweise in den Faden gesprungen, alsich ihn aufgewickelt habe. Sie hat ihn fast gefressen. Qualitätskontrolle bestanden ;) *gg*
    Ich finde es toll, dass da noch ein wenig restfett drin ist, oder hast Du noch nachgefettet?
    Der Wine & Curacau ist bei Männe auch seehr gut angekommen. Ich plane ein Tuch mit langem Verlauf.
    Mal gucken, ob ich das hinbekommen werde ;)

    Die jedenfalls alles Gute und viel Erfolg.

    Liebe Grüße,
    Eve (LionesseM)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eve,

    vielen Dank für das Lob! Es war schön, dich auf dem Festival zu sehen!

    Ja, in der Rohwolle (Merino aus Portugal) ist ein wenig Lanolin verblieben, aber von Natur aus. Ich habe sie extra so gewählt, weil es meist für Anfänger leichter damit ist, zu spinnen und fast alle neuen Besitzer der Spindeln waren ja Anfänger ;-). Die gefärbten Kammzüge sind jedoch alle sehr fettfrei, lassen sich aber recht gut ausziehen. Ich zupfe sie sehr sorgfältig mehrmals bevor sie trocken sind und teile sie dann noch einmal vor dem Flechten. So sollte es für die Handspinner(innen) auch ohne Fett schön leicht gehen. Meine Batts meist hingegen haben viel Lanolin, da einige davon handgewaschen sind.

    Das Festival war ein riesen Erfolg! Es hat mir unheimlich Spaß gemacht und ich will es auf jeden Fall so oft es geht wiederholen :-). Schade, dass Hamburg soooo weit ist :-(. Aber auf jeden Fall konnte ich nun viel neues Rohmaterial nachkaufen und werde schon bald wieder neue Fasern in den Shop bringen. Auch wird es bei mir demnächst handgefärbte Garne geben, nicht soviel wie Fasern, aber schon reichlich und nur die besten Qualitäten.

    Hab nochmal vielen Dank für alles und ganz liebe Grüße aus dem Bergischen Land,
    Charlene


    AntwortenLöschen