Samstag, 8. August 2015

Neuzugang - ein altes Spinnrad zieht ein

Mir fällt gerade auf, dass ich euch noch gar nicht meinen Neuzugang gezeigt habe. Dieses wunderschöne, alte Spinnrad habe ich von einer lieben Handspinnerin aus meiner Spinngruppe in Mettmann bekommen. Sie hat darauf das Spinnen gelernt, was eine riesige Herausforderung war.



Ich konnte das Vibrieren reparieren, sodass das Rädchen jetzt ruhig läuft. Das Schwungrad hat jedoch eine Unwucht, bzw. ist verzogen, sodass der Einzug ruckartig erfolgt. Trotz allen lässt es sich darauf spinnen und macht ziemlich viel Freude, weil es einfach ein Schmuckstück ist und sicherlich eine lange und wunderschöne Geschichte zu erzählen hat.

Ich freu mich jedenfalls wie Bolle darüber :-) und überlege, ob ich es vielleicht anschleife und neu lackiere.

Sagt, ihr Lieben, erkennt ihr vielleicht den Hersteller dieses alten Rädchens? Ich kenne mich da zu wenig aus bei solch alten Modellen, fänd es aber spannend zu wissen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen